top of page

Eingefrorene Beeren beim Backen verwerten: Blaubeerenmuffins

Vorbereitungszeit

Kochzeit

Portionen

Einfach

15-20 Minuten

20 Minuten

24 Muffins

Einfach

Einfache Verwertungsidee

Beeren, die optisch nicht perfekt aussehen und vielleicht die eine oder andere Delle aufweisen, kann man trotzdem kaufen und danach zum Beispiel in einem Gefrierbeutel einfrieren. Beim nächsten Backen kannst du diese eingefrorenen Beeren verwerten. Beeren schmecken in Muffins oder anderen Backwaren immer sehr gut und wie sie vor dem Backen ausgesehen haben, spielt doch keine Rolle. Schmecken tun sie auf jeden Fall!

Zutaten

Muffins:

  • 230 g weiche Butter

  • 150 Zucker

  • 4 Eier

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1/2 TL Salz

  • 240 ml Milch

  • 520g Mehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • Eingefrorene Beeren nach Wah. Menge: je nach Wunsch


Für 12 Muffins oder nur 1 Blech kann die Hälfte der Zutatenmengen genommen werden! Funktioniert auch!


Streusel bei Wunsch:

  • 50 g Mehl

  • 50 geriebene/gemahlene Nüsse (Haselnüsse….

  • 80 g Zucker

  • 70 g Butter

Zubereitung

Streusel:


Wenn du deine Muffins mit Streuseln backen möchtest, dann bereite zuerst die Streusel vor und lege diese während der Zubereitung des Muffinteigs in den Kühlschrank.


Schritt 1


Die trockenen Zutaten Mehl, Nüsse und Zucker in einer Schüssel kurz vermengen. Nun die Butter in Stücken dazugeben und das Ganze mit den Fingern verreiben, bis Krümel entstehen. Wenn die Grösse der Streusel für dich stimmt, ab in den Kühlschrank damit.


Muffins:


Schritt 1:


Deine Beeren kannst du aus dem Gefrierbeutel nehmen und auf einem Tuch oder Küchenpapier auslegen. So tauen sie etwas auf, bis sie in den Teig kommen, und die Flüssigkeit kann am Schluss noch abgetupft werden.



Schritt 2:


Butter und Zucker mit einem Mixer für ca. 3 Minuten rühren. Eier, Vanillezucker und die Prise Salz dazugeben und weiterrühren.



Schritt 3:


Milch dazugeben und das Mehl mit dem Backpulver vermengen und anschliessend auch in die Masse geben. Nun den Teig rühren, bis alle Zutaten schön vermengt sind.


Schritt 4:


Als Nächstes die Beeren mit einem Küchenpapier grob abtrocknen. Wenn man möchte, kann man nun 3/4 der Beeren mit wenig Mehl vermengen-> dies soll verhindern, dass die Beeren im Muffinförmchen absinken. Danach die Beeren in den Teig geben und VORSICHTIG unter den Teig heben.


Schritt 5:


Den Teig in die Muffinförmchen füllen und danach die restlichen Beeren als Topping auf die gefüllten Muffinförmchen geben. Diese anschliessend etwas in den Teig drücken. Nun nurnoch die Streusel aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Muffins verteilen. Auch diese etwas in den Teig drücken.


Schritt 6:


Die Muffins auf 190 °C Ober- und Unterhitze backen. Backzeit ca. 20 Minuten. Vor dem Herausnehmen kann mit einer Nadel oder Ähnlichem in ein Muffin gestochen werden: Wenn kein Teig daran heften bleibt, sind die Muffins fertig:)

bottom of page